GBH

Infrastrukturminister lädt zu rundem Tisch mit PPC, Gewerkschaft und Kunden

Leichtfried warnt vor Schließung der Porzellanfabrik - „Schlüsseltechnologie für österreichische Stromnetze in Frauenthal halten

(Frauenthal/Graz 10.10.2017) „Neben Straßen und Schienen ist das Stromnetz ein wesentlicher Teil der öffentlichen Infrastruktur in Österreich. Im Ausbau der heimischen Netze liegt ein wichtiger Zukunftsmarkt für unser Land. Umso wichtiger ist es, die entscheidenden Schlüsseltechnologien in Österreich zu entwickeln und zu produzieren, denn dann behalten wir auch die Arbeitsplätze und die Wertschöpfung hier bei uns. Bei der Frauenthaler Porzellanfabrik PPC werden hochqualitative Keramikisolatoren hergestellt, auf die sich unsere heimischen Kunden verlassen. Mit der drohenden Schließung des Werks in Frauenthal verlieren 160 Beschäftigte ihren Arbeitsplatz und den Betrieben in der Region entgeht wichtige Wertschöpfung“, warnt Infrastrukturminister Jörg Leichtfried vor einem Ende der Produktion im Frauenthal.

Nach wie vor rätselhaft ist die Motivation des PCC Firmeneigentümers Triton, das Werk zu schließen. Denn die Auftragsbücher im Betrieb in Frauenthal seien voll. „Wenn es so ist, dass man die mangelnde Auslastung bei anderen Standorten im Ausland ausgerechnet mit dem Schließen des erfolgreichen Werks in der Steiermark kompensieren will, dann habe ich dafür kein Verständnis“, kritisiert Leichtfried. Und weiter: „Es treten immer mehr Ungereimtheiten zutage. Es ist höchste Zeit, alle Karten offen zu legen. Darum lade ich die Vertreterinnen von PPC, ihre Kunden und die Gewerkschaft zu einem Runden Tisch. Es geht hier um die Zukunft unseres Standorts“, so Leichtfried.

Leichtfried hat den Beschäftigten, der Gewerkschaft sowie den Kundinnen und Kunden – dazu gehören neben den Landesnetzbetreibern und der Austrian Power Grid auch die ÖBB – seine Unterstützung zugesagt.

Mag. Florian Seifter
Kommunikation

Kommunikation und Mitgliedermanagement

Artikel weiterempfehlen

Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...
09.10.2017

ÖGJ-JugendvertrauensrätInnenkonferenz

Wann6. bis 7. November 2017 WoWien