Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in den Nutzungsbedingungen. Nutzungsbedingungen
GBH

Muchitsch zu „Fehler in Regierungsunterlage“: „Es geht hier um Familien mit Kindern und nicht um Spieljetons“

Muchitsch: "Spitze der Stümperhaftigkeit"

„Das ist die Spitze an Stümperhaftigkeit, es reicht wirklich“, kommentiert Abg.z.NR und Baugewerkschaftschef Josef Muchitsch den „Fehler in der Unterlage“ der Regierung zur Mindestsicherung. „Abgesehen davon, dass die Zahlen nicht stimmen, agiert diese Regierung wie am Spieltisch in einem Casino. Es geht hier um die Schwächsten in unserer Gesellschaft, um tausende Familien mit ihren Kindern. Das sind Menschen und keine Jetons, mit denen man spielt und die man hin und her schiebt“, ist Muchitsch entsetzt.

Die Regierung wollte offenbar die Streichung des Kinderabsetzbetrages verschweigen, denn das ist sicher nicht zufällig in der Regierungsunterlage gelandet. Das zeigt, wie eiskalt Kurz und Strache ins soziale Netz hineinschneiden wollen und Kinder in einem reichen Land wie Österreich zu einem Leben in Armut verdammen“, so Muchitsch.

 

Artikel weiterempfehlen

Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...

26. Landeskonferenz der GBH Niederösterreich

Wann28. Februar 2019 WoSt. Pölten

25. Landeskonferenz der GBH Oberösterreich

Wann7. März 2019 WoMarchtrenk

24. Landeskonferenz der GBH Burgenland

Wann9. März 2019 WoEisenstadt