Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in den Nutzungsbedingungen. Nutzungsbedingungen
GBH
GBH-Landesfrauenvorsitzende Kerstin Regenfelder

Internationaler Frauentag – GBH Kärnten: An der AK-Wahl teilnehmen und damit Frauenrechte stärken!

Anlässlich des internationalen Frauentags am 8. März lädt die Gewerkschaft Bau-Holz Kärnten alle KärntnerInnen ein, bis Mittwoch, 13. März, noch an der AK Wahl teilzunehmen.

Jedes Jahr erinnert der 8. März an die Leistungen der Frauen, die für ihre Rechte kämpften und kämpfen. Vor 100 Jahren wurde das Frauenwahrecht erreicht, viele weitere Erfolge folgten. Dennoch gibt es noch viel zu verbessern. Chancengleichheit, gleicher Lohn für gleiche Arbeit und vieles mehr sind immer noch nicht umgesetzt.


Alois Peer, Landesgeschäftsführer der GBH Kärnten, ruft daher gerade alle Frauen auf, an der Arbeiterkammerwahl teilzunehmen: „Am stärksten sind wir dort, wo wir uns zusammenschließen, wie in der Gewerkschaft und der Arbeiterkammer. Nur gemeinsam können wir Chancengleichheit und faire Arbeit umsetzen. Daher appelliere ich an alle Kärntner Beschäftigten, von ihrem Wahlrecht bei der Arbeiterkammerwahl Gebrauch zu machen. Die AK ist die einzige Institution, die gemeinsam mit den Gewerkschaften für die Rechte der ArbeitnehmerInnen und gerade der berufstätigen Frauen eintritt. Darum stärke sie mit deiner Stimme!“


"Frauen haben stets für ihre Rechte und Chancen gekämpft. Wir möchten sie weiter darin bestärken, denn es stehen noch viele Kämpfe bevor", erklärt Kerstin Regenfelder, Landesfrauenvorsitzende der GBH Kärnten, „die AK mit  unserem Präsidenten Günther Goach  ist für uns da.“

 

 

Artikel weiterempfehlen

Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...

GBH-Bundesjugendkonferenz

Wann14. bis 15. Juni 2019

20. Ordentlicher Gewerkschaftstag der GBH

Wann29. bis 30. Oktober 2019 WoWien