Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in den Nutzungsbedingungen. Nutzungsbedingungen
GBH

Regierungsbildung – ÖGB weiterhin Garant für Stabilität in Österreich

Katzian: „Bereit für Gespräche im Interesse der ArbeitnehmerInnen mit jeder Regierung“

Gewerkschaften / ÖGB / Katzian / Bundesregierung
 
30.05.2019, 11:00 | OTS0022 | ÖGB Österreichischer Gewerkschaftsbund
 


Regierungsbildung – ÖGB weiterhin Garant für Stabilität in Österreich


Katzian: „Bereit für Gespräche im Interesse der ArbeitnehmerInnen mit jeder Regierung“


(Wien/OTS) - „Als Interessenvertretung arbeiten wir mit jeder Regierung, die Interessen von ArbeitnehmerInnen ernst nimmt und entsprechend handelt. Der ÖGB ist jederzeit für ernsthafte Gespräche bereit“, kommentiert ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian die bevorstehende Angelobung der neuen Bundesregierung. Der Gewerkschaftsbund sei ein Garant für Stabilität in Österreich, der stets nach denselben Kriterien handle: „Welche Politik trägt zu einem guten Leben der ArbeitnehmerInnen bei und welche schadet diesem Ziel? Ausgehend von dieser Frage bewerten, handeln und verhandeln wir“.


Diese Bereitschaft und ausgestreckte Hand habe es natürlich auch gegenüber der bisherigen Bundesregierung gegeben. Die Bedenken der Gewerkschaften seien allerdings nicht gehört worden, wie Katzian ausführt. „Das neue Arbeitsgesetz mit 60 Stunden-Woche und 12-Stunden-Tag oder die beschlossene Umstrukturierung der Sozialversicherung und damit einhergehende Unsicherheit im Bereich der Gesundheitsversorgung beweisen das eindrücklich“, zählt Katzian Beispiele auf, bei denen man besser nicht auf die Expertise der Gewerkschaftsbewegung verzichten hätte sollen.


Zwtl.: Demokratie bedeutet Partnerschaft und Lösungen im Dialog


 „Wir lassen uns von den Erfahrungen der vergangenen 17 Monate nicht entmutigen, im Gegenteil“, so der ÖGB-Präsident: „Es ist besonders durch die erfolgreichen Kollektivvertragsverhandlungen gelungen, einiges abzufedern. Diesen Weg werden wir weitergehen, um die Interessen der ArbeitnehmerInnen zu verteidigen und durchzusetzen. Das gilt insbesondere für die kommenden Kollektivvertragsverhandlungen, aber natürlich auch für Vorhaben der Bundesregierung und des Parlaments.“


Demokratie bedeute Partnerschaft, sie müsse erarbeitet werden, betont Katzian: „Es geht um viel. Es geht um das gute Leben aller ArbeitnehmerInnen. Für einen Dialog, der dazu beiträgt, ist unsere Tür immer offen. Der ÖGB ist weiterhin ein verlässlicher Partner und Garant für Stabilität in Österreich.“


Rückfragehinweis:
ÖGB Kommunikation
Litsa Kalaitzis
Tel. 0676 817 111 553
litsa.kalaitzis@oegb.at

 

Artikel weiterempfehlen

Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...

20. Ordentlicher Gewerkschaftstag der GBH

Wann29. bis 30. Oktober 2019 WoWien