Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in den Nutzungsbedingungen. Nutzungsbedingungen
GBH

Neue EU-Arbeitsbehörde soll 2024 voll einsatzbereit sein

ELA nimmt im Oktober zunächst die Vorbereitungen in Brüssel auf

Luxemburg/Brüssel/Bratislava (APA) -
Die neue gegründete EU-Arbeitsbehörde (ELA) wird zunächst im Oktober ihre Vorbereitungen in Brüssel aufnehmen, bis sie nach Bratislava übersiedelt. Die ELA soll bis 2024 voll aufgebaut sein. Dies teilte die EU-Kommission nach der Sitzentscheidung der EU-Sozialminister am Donnerstag in Luxemburg mit.


EU-Sozialkommissarin Marianne Thyssen gratulierte Bratislava und der slowakischen Regierung zu der erfolgreichen Bewerbung. Thyssen äußerte die Erwartung, dass die Behörde so schnell wie möglich in Bratislava ihre Arbeit aufnimmt.


Bis die ELA in Bratislava tätig wird, können laut Diplomaten noch zwei Jahre von dem heutigen formalen Beschluss an vergehen. Die Verordnung sieht diesen Übergangszeitraum ab Veröffentlichung des EU-Beschlusses im EU-Amtsblatt vor. Dies würde bedeuten, dass die ELA 2021 in der slowakischen Hauptstadt einsatzbereit ist und konkrete Fälle bearbeiten kann.
 

Artikel weiterempfehlen

Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...

20. Ordentlicher Gewerkschaftstag der GBH

Wann29. bis 30. Oktober 2019 WoWien