Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in den Nutzungsbedingungen. Nutzungsbedingungen
GBH

ÖGB-Katzian/Steuerreform: Mehr Tempo und vor allem mehr Entlastung für ArbeitnehmerInnen!

Senkung der SV-Beiträge durch Steuerrückerstattung richtiger Schritt, dem viele weitere folgen müssen

Wien (OTS) -

„Die Steuerreform braucht mehr Tempo und vor allem mehr Entlastung der ArbeitnehmerInnen“, kommentiert ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian die ersten Maßnahmen, die kommende Woche im Parlament beschlossen werden sollen.
Eine Entlastung der NiedrigverdienerInnen sei natürlich wichtig. Durch die Senkung der Sozialversicherungsbeiträge mittels Rückerstattung über die Arbeitnehmerveranlagung, wie sie jetzt offensichtlich geplant ist, profitieren auch GeringverdienerInnen, die keine Einkommenssteuer zahlen.
 
Diesem Schritt müssen viele weitere folgen, es brauche eine echte Strukturreform, erinnert Katzian: „Eine deutliche Entlastung niedriger Einkommen mit einer fairen Gegenfinanzierung durch höhere Beiträge von Vermögenden.“ Die Zahl der Milliionäre steigt auch in Österreich, die Unternehmen verzeichnen große Umsätze wie der Rekord an Dividendenzahlungen für das Geschäftsjahr 2018/19 einmal mehr beweist. „Das bedeutet, dass die Konzerngewinne in Österreich kräftig gestiegen sind“, so der ÖGB-Präsident abschließend: „Die geplante Senkung der KöSt lässt die Kassen der Unternehmen klingeln, die ArbeitnehmerInnen müssen warten - sie sind es aber, die eine rasche Entlastung brauchen! Mehr Einkommen bedeutet auch mehr Kaufkraft, also eine Ankurbelung der Konjunktur. Davon würde auch die Wirtschaft profitieren.“

Rückfragehinweis:
Litsa Kalaitzis
Pressesprecherin des ÖGB-Präsidenten
litsa.kalaitzis@oegb.at
+43 (1) 53444 39281
+43 676 817 111 553

 

Artikel weiterempfehlen

Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...

20. Ordentlicher Gewerkschaftstag der GBH

Wann29. bis 30. Oktober 2019 WoWien