Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in den Nutzungsbedingungen. Nutzungsbedingungen
GBH

APA: Wir verdienen heuer im Schnitt 3 % mehr

Lohnplus deutlich über der Inflation

Die guten Gehaltsabschlüsse bringen uns heuer tatsächlich mehr im Börsel.

Wien. Die Österreicher können sich heuer über Einkommenszuwächse klar über der Inflation freuen - es bleibt also tatsächlich mehr im Börsel. Die Teuerungsrate betrug im 1. Halbjahr 1,7 %, während die Lohnabschlüsse bei durchschnittlich 3 % lagen.
 
Wer wie viel mehr hat
 
Am besten schnitten bei den Frühjahrslohnrunden die Mitarbeiter der Sparte Transport und Verkehr ab: Sie erhalten 3,6 % mehr. In der Industrie liegt das Gehaltsplus bei 3,3 %. Bankmitarbeiter erhalten durchschnittlich 3 % mehr, bei Versicherungsangestellten sind es 2,5 %. Die Mindestlöhne bei Banken und Versicherungen sind laut Tarifindex der Statistik Austria 1,7 % höher als vor 1 Jahr. Die Herbstlohnrunde startet mit den Metallern, es folgt der Handel. Aktuell wird bei den Fleischern gestritten: Sie wollen 4 % mehr, die Arbeitgeber bieten dem Vernehmen nach 1 %.
 
Gehaltserhöhung nach Branchen
 
Transport und Verkehr 3,6 %
Industrie 3,3 %
Öffentliche Bedienstete 3,1 %
Banken 3,0 %
Tourismus/Freizeit 2,8 %
Handel 2,6 %
Versicherungen 2,5 %
Gesamt 3 %
 

 

Artikel weiterempfehlen

Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...

20. Ordentlicher Gewerkschaftstag der GBH

Wann29. bis 30. Oktober 2019 WoWien