Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in den Nutzungsbedingungen. Nutzungsbedingungen
GBH

Wohnen ist ein Menschenrecht

Jetzt Europäische Bürgerinitiative „Housing for All“ unterschreiben
Wohnen ist keine Handelsware und schon gar kein Luxusprodukt, sondern ein Menschenrecht. Das ist in der Europäischen Menschenrechtskonvention so festgeschrieben. Die Realität sieht jedoch anders aus. Globale Investoren kaufen in Europa ganze Stadtteile und die Immobilienpreise explodieren. Es geht ihnen nicht ums Wohnen, es geht ihnen ums Geldverdienen.
 
In Österreich gibt es zwar im Vergleich mit anderen Staaten aktuell noch einen hohen Anteil an gefördertem und sozialem Wohnbau — Wien ist immer noch ein Best Practice Beispiel — doch das ist nicht selbstverständlich. Deshalb fordert die Initiative „Housing for All“ die neue EU-Kommission auf, sich für mehr leistbaren Wohnraum für alle einzusetzen.
 
13.500 Unterschriften in Österreich nötig
 
Die Bürgerinitiative „Housing for All“  kann noch bis 18. März 2020 online mit einer Unterschrift unterstützt werden. Wenn mindestens eine Million aus mindestens sieben EU-Mitgliedstaaten gesammelt werden, muss die Initiative von EU-Kommission und Europäischem Parlament verpflichtend behandelt werden. Die Mindestanzahl an benötigten Unterschriften pro Land ist jedoch unterschiedlich. In Österreich sind 13.500 Unterschriften dafür nötig.
 
 
 

Artikel weiterempfehlen

Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...