Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in den Nutzungsbedingungen. Nutzungsbedingungen
GBH
Christian Hauser Christian Hauser

5-Euro-Wohnen flächendeckend!

Studentencampus zur Entlastung des Innsbrucker Wohnungsmarktes gefordert

„Das Projekt `5-Euro-Wohnen´ in Schwaz ist sicherlich ein Vorzeigeprojekt. Jetzt muss der zweite Schritt kommen und die Initiative flächendeckend in ganz Tirol umgesetzt werden“, fordert Christian Hauser, GBH-Landesgeschäftsführer und Tirols Vorsitzender der FSG. Hauser freut sich über das positive Echo auf die Umsetzung der langjährigen Gewerkschaftsforderung zum leistbaren Wohnen. Gleichzeitig müsse man auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der TirolerInnen eingehen: „Manche verzichten gerne auf beispielsweise einen Lift oder einen Tiefgaragenplatz, andere wiederum benötigen beides. Es gilt, ein entsprechendes Wohnungsangebot für alle zu schaffen“.

Sparpotential sieht Hauser auch bei den Grundstückspreisen. „Mit günstigem Bauland kann viel ermöglicht werden. Projekte wie in Schwaz sind aber nur machbar, wenn Land und Gemeinden mitspielen und Grundstücke verhältnismäßig günstig zur Verfügung stellen. Wohnbau muss in Tirol generell mehr forciert werden, damit Wohnen wieder leistbar wird“, appelliert Hauser.

Für die Landeshauptstadt vermisst Hauser konkrete politische Bekenntnisse. „Für die über 30.000 Studierenden in Innsbruck muss mit dem Bau eines Studentencampus endlich eine entsprechende Infrastruktur geschaffen werden! Damit können einerseits die jungen Menschen zu relativ günstigen Konditionen leben, andererseits würde sich die unerträgliche Wohnungsknappheit für die InnsbruckerInnen endlich entspannen“, ist Hauser überzeugt. Zur Finanzierung schlägt er die längst notwendige Zweckwidmung der Wohnbauförderung vor.

Artikel weiterempfehlen

Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...