GBH

Erklärung der Sozialpartner zum Kollektivvertragsabschluss 2020 im Holzverarbeitenden Gewerbe

Erklärung der Sozialpartner zum Kollektivvertragsabschluss 2020
 
Auf Grund der aktuellen Situation vereinbaren die Sozialpartner im Bereich des holzverabeitenden Gewerbes folgendes:
 
Die Kollektivvertragslöhne und Lehrlingsentschädigungen werden mit 1. Mai 2020 um 2,2 Prozent erhöht. Die Aufrechterhaltung der Überzahlung (Parallelverschiebung) bleibt gewahrt.
 
Die Verhandlungen werden im Herbst, nach Einschätzung der aktuellen Situation, fortgesetzt.
 
Wien, am 14. April 2020
 
 
 
Gewerkschaft Bau-Holz
Abg. z. NR Josef Muchitsch
Bundesvorsitzender
 
Mag. Herbert Aufner
Bundesgeschäftsführer
 
 
Bundesinnung der Tischler und Holzgestalter
KommR Gerhard Spitzbart
Bundesinnungsmeister
 
Mag. (FH) Dieter Jank
Geschäftsführer
Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...