GBH

Wichtige Themen für Baubranche auf Schiene

Kärntner Baugipfel finden trotz Corona statt

Dem Land Kärnten ist die Baubranche sehr wichtig. Deshalb finden beinahe monatlich Baugipfel mit den wichtigsten „Playern“ für die Baubranche in Kärnten statt. Erhöhte Investitionsvolumina, kommunales Bauprogramm, Sanierungsoffensiven oder Lehrlingspraktika: Das Spektrum an Maßnahmen zur Bekämpfung von Covid-19-Auswirkungen auf die Baubranche ist umfangreich.

Die Corona-Baugipfel werden über Videokonferenz abgehalten. Dabei betonte LHStv.in Gaby Schaunig: „Die enge Kooperation und der konstante Austausch ermöglichen uns, flexibel zu reagieren und Kärntner zukunftsfit zu halten.“

Mit den Baugipfeln ist es u.a. gelungen, dass, wenn es nicht möglich ist, auf Baustellen die Corona-Sicherheitsbestimmungen einzuhalten, das Land keine Pönale verrechnet und die Bauzeitpläne entsprechend angepasst werden.

Mit www.lehre.jetzt wurde eine Plattform geschaffen, auf der Interessierte sich für ein Schnupperpraktikum in allen Berufen des Bau- und Baunebengewerbes anmelden können.

GBH-LGF Alois Peer, MBA, hält fest, dass sich die Projekte der Landesregierung in den ersten beiden Quartalen 2020 positiv auf die Beschäftigung im Baubereich ausgewirkt haben. „Dennoch ist es notwendig, noch mehr Ausschreibungen im Bereich Infrastruktur vorzuziehen“, so Peer.

 

Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...