GBH
BRV Stefan Haslauer freut sich über guten Abschluss
BRV Stefan Haslauer freut sich über guten Abschluss BRV Stefan Haslauer freut sich über guten Abschluss

2,1 Prozent mehr Lohn in Bauindustrie und Baugewerbe

GBH erreicht mehr Lohn und Zulagen für die Salzburger Bauarbeiter
Ein Kollektivvertragsabschluss, der sich sehen lassen kann. Die GBH konnte für die Arbeiter in Bauindustrie und Baugewerbe eine Lohnerhöhung von 2,1 % erreichen.
 
Das ergibt ein Plus von 804 Euro pro Jahr für Facharbeiter. „Für die Kollegen in der Bauindustrie und im Baugewerbe ist das ein sehr guter Abschluss“, freut sich der Salzburger KV-Verhandler Stefan Haslauer, Betriebsratsvorsitzender bei Hillebrand Bau in Wals und Mitglied im Landesvorstand der Gewerkschaft Bau-Holz. „Das haben sich die Kollegen auch mehr als verdient. Denn gerade in schwierigen Zeiten wie diesen sind sie es, die durch ihren harten Arbeitseinsatz unter oft schwierigen Bedingungen die Wirtschaft am Laufen halten.“
 
Auch Zulagen angehoben
 
Sehr zufrieden zeigt sich auch GBH-Landesgeschäftsführer Kurt Neckermann: „Bereits in der ersten Verhandlungsrunde konnte dank der guten, gelebten Sozialpartnerschaft ein vorzeigbarer Abschluss erzielt werden. Zusätzlich zur Lohnerhöhung werden ab 1. Mai 2021 auch die Zulagen um 2,1 Prozent angehoben und es gibt zusätzlich ab 1. Mai 2022 eine weitere Lohnerhöhung um 0,7 Prozentpunkte über dem Verbraucherpreisindex.“
 
Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...