GBH

Nationalrat – Muchitsch: Jobs, Jobs, Jobs und ein starkes Sozialsystem

Wirtschaft braucht positive Anreize um wieder mehr Arbeitsplätze zu schaffen

In der aktuellen Stunde appelliert der Vorsitzende des Sozialausschusses Josef Muchitsch heute an den Nationalrat, das österreichische Sozialsystem zu stärken und nicht bei ohnehin schon einkommensschwachen Personen zu sparen. Die Maßnahmen, die in den letzten Wochen und Monaten vom Sozialministerium gesetzt wurden, seien absolut richtig. „Mit der Ausbildungsgarantie, Ausbildungspflicht und der Aktion 20.000 hat Sozialminister Alois Stöger wichtige Anreize für einen wirtschaftlichen Aufschwung gesetzt.“

„Mit dem EU-Beitritt ist Österreich in einen verstärkten Wettbewerb eingetreten. Sowohl Jobs, als auch Betriebsansiedlungen unterliegen immer größeren Herausforderungen“, so Muchitsch. Aus diesem Grund sei es wichtig, das österreichische Sozialsystem mit seinen einzigartigen sozialen Standards aufrecht zu erhalten. „Unser Ziel muss es sein diese sozialen Standards zu halten und nicht durch Leistungskürzungen jene Menschen zu schwächen die jetzt schon schwach sind“ appelliert Muchitsch und betont, dass es wichtig ist, die Menschen noch stärker in Beschäftigungsverhältnisse zu bringen.
 

Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...