GBH

Maßnahmen gegen Lohn- und Sozialdumping

Die Bau- und Holzbranchen sind die am meisten von Entsendungen betroffenen Branchen Österreichs
Kontrollen zeigen deutlich, dass Fälle von Lohn- und Sozialdumping vor allem bei Entsendungen vorkommen. Daher hat sich die Gewerkschaft Bau-Holz gemeinsam mit der Arbeiterkammer Österreich zum Ziel gesetzt, aktiv gegen Lohn- und Sozialdumping vorzugehen.
 
 
Folgende Ziele wurden formuliert:
 
 
Durchsetzung des Anspruchs auf Taggeld bei Entsendungen   
Seit dem Urteil „Sähköalojen amattliliitto“ steht Entsendeten ein Anspruch auf pauschaliertes Taggeld unstrittig zu. Die Rechtsdurchsetzung dieses Anspruchs ist eines der Ziele in der praktischen Arbeit der GBH.
 
Beihilfenbeschwerde gegenSlowenien
Slowenien räumt entsendenden Betrieben „Rabatte“ bei Sozialversicherungsbeiträgen ein. Dies stellt einen Verstoß gegen europäisches Beihilfenrecht dar.
 
Verbesserung der Ansprüche entsendeter Arbeiter bei Insolvenzen
Sind entsandte Arbeiterinnen und Arbeiter in Österreich tätig und schlittert ihre Firma in Slowenien, Ungarn oder Kroatien in Insolvenz, erhalten sie den ihnen zustehenden Geldbetrag nicht. Dies muss sich aus unserer Sicht unbedingt ändern.
 
Aktives Engagement der GBH in der European Labour Authority
Die GBH ist in der neu geschaffenen ELA stark vertreten und engagiert sich dort gegen Lohn- und Sozialdumping und für bessere Regelungen bei Entsendungen.
 
Betreuung entsendeter ArbeitnehmerInnen an der österreichischen Grenze
Im Zuge des Projekts „Gleiche Arbeit – gleicher Lohn“ engagiert sich die GBH für die Rechte entsandter Arbeiter und berät sie in ihrer Muttersprache.
 
Verbesserung der bilateralen behördlichen Zusammenarbeit bei Entsendungsfragen
Ebenfalls im Zuge des Projekts „Gleiche Arbeit – gleicher Lohn“ wird an einem aktiven Austausch aller bei Entsendungen beteiligter Behörden gearbeitet – und das sowohl diesseits als auch jenseits der Grenze!
 
Klare nationale Regelungen bei Entsendungen im Ausländerbeschäftigungsgesetz
Die effektive Kontrolle von Entsendesachverhalten wird durch das Ausländerbeschäftigungsgesetz nahezu verunmöglicht. Für die Kontrolle wichtige Unterlagen müssen erst im Nachhinein erbracht werden. Das muss sich ändern! 
 
Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...