GBH

Kreditbremse kostet Arbeitsplätze

FMA-Kriterien entwickeln sich zum Boomerang für die Bauwirtschaft und Jungfamilien
Im August des Vorjahres wurden von der Finanzmarktaufsicht strengere Kriterien für die Vergabe von Wohnkrediten verordnet. Ziel war es, Überhitzungserscheinungen im Immobiliensektor hintanzuhalten. Sechs Monate später werden die ersten negativen Auswirkungen auf Wirtschaftswachstum und Arbeitsplätze sichtbar. Die Finanzierungsbremse verursacht einen massiven Rückgang bei der Schaffung von Eigenheimen. Damit entwickeln sich die FMA-Kriterien zu einem gefährlichen Boomerang für die Bauwirtschaft. Nicht nur, dass der Traum tausender Jungfamilien platzt, auch Arbeitsplätze und die Konjunkturlokomotive Bau sind gefährdet. 
 
Vom Baumeister bis zum Fertighaushersteller läuten die Alarmglocken. Bei der Schaffung von Eigenheimen sind Vorlaufzeiten von bis zu einem Jahr durch Planung, Bewilligungen, Finanzierung und Vergabe einzurechnen. Ein Einbruch ab Sommer 2023 ist somit vorprogrammiert, warnen die Bau-Sozialpartner. Arbeitsplätze in Produktionsfirmen und im Baugewerbe werden jetzt schon reduziert. 
 
GBH-Bundesvorsitzender Josef Muchitsch: „Ich appelliere an die Finanzmarktaufsicht, die Bremse bei den Vergabekriterien bei Eigenheimen zu lockern. Jungfamilien müssen die Möglichkeit bekommen, bei ausreichend vorhandenen Sicherheiten ihr Eigenheim wieder finanzieren zu können. Arbeitsplätze sind gefährdet. Mittlerweile steht fest, dass der damalige Weg der falsche war. Die Finanzmarktaufsicht muss rasch reagieren und die Kriterien lockern.“ 
 
Bundesinnungsmeister Ing. Robert Jägersberger: „Die auf den privaten Hausbau und die Errichtung von Wohnungen spezialisierten Baufirmen sind mit massiven Auftragsrückgängen konfrontiert. Erleichterungen beim Eigenmittelanteil und bei den anderen Finanzierungsvorgaben sind dringend notwendig. Die Kriterien müssen einfacher, unbürokratischer und großzügiger gestaltet werden, um die Konjunktur nicht abzuwürgen. Es ist z.B. nicht nachvollziehbar, warum eine bestehende Wohnung nicht mit ihrem vollständigen Wert für eine Zwischenfinanzierung herangezogen werden kann, wenn man eine größere Wohnung kaufen oder ein Haus bauen möchte.“ 
 
Daten und Fakten zur Kreditbremse 
 
Die aktuelle KIM-Verordnung (Kreditinstitute-Immobilien-Finanzierungsmaßnahmen-Vorordnung) erlaubt Immobilienkredite über 50.000 Euro nur wenn der Eigenmittelanteil 20 Prozent erreicht. Beispiel: Eine Eigentumswohnung kostet inklusive Nebenkosten 330.000 Euro. Für die entstehenden Kosten von 330.000 Euro muss der Kreditnehmer mindestens 66.000 Euro selbst aufbringen. Die monatliche Rückzahlung inklusive Zinsen muss unter 40 Prozent des Haushaltseinkommens liegen. Die Laufzeit ist mit 35 Jahren begrenzt. 
 
Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...

GBH-Landeskonferenz Niederösterreich

Wann15. März 2024 WoSt. Pölten

GBH-Landeskonferenz Steiermark

Wann22. März 2024 WoÜbelbach

GBH-Landeskonferenz Burgenland

Wann23. März 2024 WoEisenstadt
GBH und Social Media