GBH

AMS-Aufstockung war dringend notwendig, aber jetzt ist die Wirtschaftspolitik gefragt

Investitionen in Infrastruktur schaffen dauerhafte Werte und gutes Klima für Unternehmensansiedelungen

Gewerkschaften / Arbeitsmarkt / Konjunktur03.10.2016, 11:02 | OTS0068 | ÖGB Österreichischer Gewerkschaftsbund

 

AMS-Aufstockung war dringend notwendig, aber jetzt ist die Wirtschaftspolitik gefragt

Investitionen in Infrastruktur schaffen dauerhafte Werte und gutes Klima für Unternehmensansiedelungen

 

Wien (OTS/ÖGB) - „Es herrscht Rekordarbeitslosigkeit trotz Rekordbeschäftigung, und alle Prognosen gehen davon aus, dass das auch noch eine Weile so bleiben wird“, sagt Bernhard Achitz, Leitender Sekretär des ÖGB. Ende September waren (inklusive SchulungsteilnehmerInnen) 391.939 Menschen in Österreich auf Jobsuche. „Dem Arbeitsmarktservice wird die Arbeit auch weiterhin nicht ausgehen. Deshalb war auch die kürzlich beschlossene Aufstockung um 400 Beschäftigte so dringend notwendig. Nur mit einem personell und finanziell gut ausgestatteten AMS können die Arbeitssuchenden die notwendige Unterstützung bei Arbeitssuche und Weiterbildung bekommen.“++++

Gefragt seien in der derzeitigen Situation aber nicht nur Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik. „Ich erwarte mir vor allem von der Wirtschaftspolitik mehr Initiative. Sowohl die Unternehmen als auch die öffentliche Hand müssen die niedrigen Zinsen ausnützen, um ordentlich zu investieren, vor allem in Infrastruktur wie den öffentlichen Verkehr. Das schafft kurzfristig Arbeitsplätze und schafft dauerhaft Werte, die für den Wirtschaftsstandort positiv sind, weil sie ein guter Anreiz für Unternehmen sind, die sich in Österreich ansiedeln wollen.“


Rückfragehinweis:
   ÖGB Österreichischer Gewerkschaftsbund
   Florian Kräftner
   01/53 444-39 264, 0664/301 60 96
   florian.kraeftner@oegb.at
   www.oegb.at
   www.facebook.at/oegb.at
   www.twitter.com/oegb_at

 

Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...