GBH

Muchitsch: Schwarz-Blau erhöht Druck auf ArbeitnehmerInnen

Höhere Saisonniers-Quote erhöht Zuwanderung zum Arbeitsmarkt

Der Chef der Gewerkschaft Bau-Holz und SPÖ-Sozialsprecher Josef Muchitsch kritisiert die Pläne der Regierung, die Quoten für Saisonniers in Österreich zu erhöhen. „Die Zuwanderung zum Arbeitsmarkt wird dadurch zunehmen, was den Wettbewerb zwischen Arbeitskräften verschärft“, stellt Muchitsch klar. Die erhöhte Quote wird laut Muchitsch von Unternehmen sicher ausgeschöpft und bedeutet dann mehr Wettbewerb um verfügbare Jobs und damit auch Lohndruck nach unten – eine verfehlte Arbeitsmarktpolitik zulasten der ArbeitnehmerInnen“, so Muchitsch.

Erst unlängst hat die Regierung angekündigt, die Mangelberufsliste für Österreich zu regionalisieren, was laut Muchitsch innerhalb weniger Wochen zu einer Verdreifachung der Mangelberufe führen würde. Auch hier wäre das Ergebnis mehr Wettbewerb um Jobs. Eine erhöhte Saisonnies-Quote hat dasselbe zur Folge.

„Statt Lohn- und Sozialdumping zu bekämpfen, verschärfen die Regierungsparteien nur den Druck auf ArbeitnehmerInnen“, fasst Muchitsch zusammen. 

„Geradezu zynisch ist es, dass ÖVP und FPÖ gleichzeitig Förderungen streichen, die Jobs für ältere Arbeitslose gebracht haben und auch noch auf das Ersparte von Jobsuchenden zugreifen wollen“, ergänzt Muchitsch.

 
 

Artikel weiterempfehlen

Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...

GBH-Neujahrstreffen in Vorarlberg

Wann24. Jänner 2018 WoFeldkirch

GBH-Neujahrstreffen in Tirol

Wann25. Jänner 2018 WoInnsbruck

GBH-Neujahrstreffen in der Steiermark

Wann26. Jänner 2018 WoGraz