Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in den Nutzungsbedingungen. Nutzungsbedingungen
GBH

ÖGB-Katzian: Nationalrat unterstützt Kampf für das gute Leben der ArbeitnehmerInnen

Papamonat und Anrechnung der Karenzzeiten sind Meilensteine

 

ÖGB / Gewerkschaften / Arbeitsrecht
 
03.07.2019, 11:52 | OTS0102 | ÖGB Österreichischer Gewerkschaftsbund
 

 
ÖGB-Katzian: Nationalrat unterstützt Kampf für das gute Leben der ArbeitnehmerInnen
 
Papamonat und Anrechnung der Karenzzeiten sind Meilensteine
 
(Wien./OTS) - Rechtsanspruch für den Papamonat, volle gesetzliche Anrechnung der Karenzzeiten, jährliche Erhöhung des Pflegegelds in allen Stufen, Rechtsanspruch auf Freistellungen bis zu fünf Tagen jährlich bei Entgeltfortzahlung für Beschäftigte, die ihre Arbeitskraft ehrenamtlich bei Rettungs- und Katastrophenschutzorganisationen einbringen - „der Nationalrat hat gestern mehrere wesentliche Forderungen des ÖGB beschlossen. Vor allem der Papamonat und die Karenzanrechnung sind Meilensteine, deren Auswirkungen allen Familien und Frauen zugutekommen werden“, bedankt sich ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian bei allen Abgeordneten, die diese Weichenstellungen möglich gemacht haben. Neben dem Rauchverbot in der Gastronomie, das Beschäftigte vor Nikotin schütze, sei auch das grüne Licht für die verfassungsrechtliche Absicherung der öffentlichen Wasserversorgung erfreulich, so der ÖGB-Präsident: „Damit ist den Privatisierungs-Fantasien ein Strich durch die Rechnung gemacht.“

Auch heute stehen auf der Tagesordnung des Nationalrats Beschlüsse, die der ÖGB begrüßt, nennt Katzian beispielsweise die Zusammenlegung von zwei Gewerben, die den Transport von Menschen regeln. „Mit Personenkraftwagen ausgeübtes Mietwagengewerbe" und „Taxigewerbe" werden zu einem neuen einheitlichen Gewerbe „Personenbeförderungsgewerbe mit Pkw" zusammengefasst. „Der Anlassfall Uber führt hier nicht nur zur Schließung möglicher Steuerlücken. Es werden gleiche Bedingungen für alle geschaffen. Sogenannten innovativen Geschäftsmodellen, die letztendlich nur zu Lasten schlecht bezahlter FahrerInnen gehen, wird damit ein Riegel vorgeschoben“, so Katzian: „Der Nationalrat leistet mit der positiven Bilanz dieser beiden Tage wertvolle Unterstützung in unserem Kampf für ein gutes Leben der ArbeitnehmerInnen. An diesen Kurs könnten wir uns gewöhnen!“

Rückfragehinweis:
ÖGB Kommunikation
Litsa Kalaitzis
Tel. +43 676 817 111 553
Litsa.kalaitzis@oegb.at
 

 

Artikel weiterempfehlen

Die Gewerkschaft Bau-Holz in
den Bundesländern...

20. Ordentlicher Gewerkschaftstag der GBH

Wann29. bis 30. Oktober 2019 WoWien